Padlet                       GGS Moitzfeld

freiwillige Zusatzangebote zum Lernen

Hier finden Sie uns

Grundschule MOITZFELD
Diakonissenweg 44
51429 Bergisch Gladbach 

 

Kontakt

Telefon: 02204 / 81819

 

Für Krankmeldungen:

02204 / 867751

 

      EMail-Kontaktformular

Terminliste

Öffnungszeiten Sekretariat:

Montag und Mittwoch

9:00 Uhr bis 11:00 Uhr

 

 

Grundschule MOITZFELD
Grundschule MOITZFELD

Aktuelle Corona-Informationen:

Schulleiterbrief XXI
10.06.2020
 
Sehr geehrte Eltern,
mit diesem Schulleiterbrief lasse ich Ihnen folgende Informationen zukommen:   
Mit Email vom 5.6.20 hat das Ministerium mitgeteilt, dass Grundschulen  grundsätzlich ab dem 15. Juni 2020 wieder zu einem Regelbetrieb möglichst gemäß Stundentafel inklusive Öffnung der OGS zurück kehren sollen. Unterrichtskürzungen sind dann in Erwägung zu ziehen, wenn dies aufgrund von Personalmangel unvermeidbar ist.  
 
I Für den Unterricht führt das Ministerium aus (zusammengefasst):


Möglich ist die Rückkehr zum Regelbetrieb durch eine Neuregelung der infektionsschutzrechtlichen Rahmenbedingungen. Im Mittelpunkt steht hierbei ein schon in anderen Ländern verfolgtes Konzept. Es ersetzt für die Schulen der Primarstufe die individuelle Abstandswahrung (1,50 m) durch ein Konzept, wonach konstante (Lern-)Gruppen gebildet und durch deren Trennung Durchmischungen vermieden werden. Die Klassenverbände verbringen die Unterrichtszeit gemeinsam in ihrem Klassenraum. Unterrichtsangebote, die eine Durchmischung von Lerngruppen mit sich bringen würden, unterbleiben bis zum Beginn der Sommerferien. Durch gestaffelte Anfangs- und Pausenzeiten muss eine Trennung der Lerngruppen auch außerhalb des Unterrichts gewährleistet werden. Wo dies aufgrund der organisatorischen oder baulichen Gegebenheiten nicht sicherzustellen ist, gilt auf den Verkehrsflächen, auf Pausenhöfen und im Sanitärbereich weiterhin das Abstandsgebot und, sofern unvermeidbar, das Gebot zum Tragen einer MundNase-Bedeckung. Wie bisher sollen Dritte, also auch Eltern, das Schulgelände möglichst nicht betreten.  
 
 
 
Für den Unterricht an der GGS Moitzfeld bedeutet dies:
- Mit Wiederaufnahme des regulären Unterrichts endet die Notbetreuung.

- Es wird keine Frühbetreuung geben 

- Jede Klasse wird bis zu den Sommerferien täglich 4 Stunden Unterricht haben.

- Um eine Durchmischung von Schülerinnen und Schülern als auch Lehrkräften zu vermeiden, wird jede Klasse von einer Lehrkraft bzw. einem festen Lehrerteam unterrichtet. 

- Unterricht, der zu einer Durchmischung der Klassen führt (Religionsunterricht,  zusätzlicher Förderunterricht …) findet nicht statt. Auch auf das Unterrichten der Fächer Sport und Musik muss aus hygienischen Gründen verzichtet werden. 

- Die Anfangs- und Endzeiten für die einzelnen Klassen und der Treffpunkt  lauten wie folgt:
 
  1A 08:30 – 11.45 Uhr  Eingang Werkraum


  1B 08:15 – 11.30 Uhr  Eingang Werkraum


  1C 08:00 – 11.15 Uhr  Eingang Werkraum


  2A 08:00 – 11.15 Uhr  Eingang Spielplatz


  2B 08:15 – 11.30 Uhr  Eingang Spielplatz


  3A 08:00 – 11.15 Uhr  Hundertertafel


  3B 08:15 – 11.30 Uhr  Hundertertafel


  4A 08:00 – 11.15 Uhr  Kompass


  4B 08:30 – 11.45 Uhr  Kompass
 
Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Kind pünktlich am genannten Treffpunkt erscheint, damit es nicht zu einer Durchmischung mit Kindern aus anderen Klassen kommt. Den verschiedenen Anfangszeiten angepasst, werden alle Klassen zu unterschiedlichen Zeiten Hofpause machen.  

 

- Sollte eine Lehrkraft krankheitsbedingt ausfallen, kann der Unterricht dieser Lehrkraft nicht aufgefangen werden. Über ausfallenden Unterricht werden Sie entweder am Vorabend oder morgens in der Früh informiert, damit Sie Ihr Kind nicht umsonst schicken.  
 
- Am Freitag, 26.6., letzter Schultag, endet der Unterricht für die Klassen 1 – 3 nach der 2. Stunde, es findet keine OGS-Betreuung statt. Ab 10 Uhr finden die getrennten Verabschiedungsfeiern für die Klassen 4a und 4b statt.  


 
II Für die OGS führt das Ministerium aus (zusammengefasst):


Unter Beachtung des Hygienekonzepts der Schule und der vorhandenen Kapazitäten wird auch der OGS-Betrieb wieder aufgenommen. Einschränkungen wird es ggf. durch die Notwendigkeit der Bildung konstanter Gruppen und die zur Verfügung stehenden personellen Kapazitäten geben müssen. Schulleitung und OGS-Leitung entscheiden gemeinsam, welche Regelungen für die Teilnahme getroffen werden. Inwieweit eine Verpflegung sichergestellt werden kann, ist vor Ort zu entscheiden. Die für die Sommerferien vorgesehenen OGS-Angebote werden ebenfalls unter Beachtung geltender Infektionsschutzregeln durchgeführt.  
Nach intensiven Gesprächen zwischen OGS- und Schulleitung konnte für die GGS Moitzfeld folgendes Modell erarbeitet werden:

- Alle OGS-Kinder können täglich von Montag, 15.6., bis Donnerstag, 25.6.,  bis 15 Uhr betreut werden. 

- Aus organisatorischen Gründen ist am letzten Schultag, Freitag, 26.6., keine Betreuung möglich.

- Herr Kneider weist jeder Klasse eine feste Bezugsperson zu. Diese wird die Klasse ausschließlich betreuen, um die geforderte Durchmischung zu verhindern. Die Durchmischung bezieht sich nicht nur auf die Kinder, sondern auch auf die Betreuer bzw. Lehrerkräfte, wie oben schon angeführt. 

- Aufgrund der 9 Gruppen (9 Klassen) ist es nicht möglich, jedem OGS-Kind jeden Tag ein warmes Mittagessen anzubieten. Hier der Mittagessensplan:

 

o montags, mittwochs und freitags: 1. und 2. Klässler

o dienstags und donnerstags: 3. und 4. Klässler

 

- An den Tagen, an denen Ihr Kind in der OGS kein Mittagessen bekommt, geben Sie ihm bitte ein entsprechendes Lunchpaket mit.  

- Diesem Schulleiterbrief ist eine OGS-Abfrage anhängig. Bitte füllen Sie diese aus und geben Sie diese Ihrem Kind am Montag, 15.6., unbedingt mit. Die Rückmeldung muss auch erfolgen, sollten Sie keine Betreuung in Anspruch nehmen. 

- Auch für die OGS gilt: Sollte eine Kollegin oder ein Kollege erkranken, darf aufgrund der aktuellen Vorgabe, keine Vertretung eingesetzt werden. In diesem Fall würde die Betreuung an diesem Tag für diese Klasse ausfallen. Hierfür ist es wichtig, dass Sie auf dem Rückmeldezettel eine aktuelle Telefonnummer angeben. Sollte die OGS-Gruppe Ihres Kindes ausfallen müssen, werden Sie bis 10 Uhr darüber telefonisch informiert. 

- Das erarbeitete Modell muss sich in der Praxis bewähren. Ggfs. muss es an die Praxis angepasst werden.    
- Nach derzeitigem Planungsstand wird in den letzten drei Wochen (ersten 3 Wochen Betriebsschließung) ein Sommerferienprogramm durch die OGS angeboten. Genauere Informationen und die Abfrage hierzu erhalten Sie nächste Woche separat per Email, da wir hoffen, zu einigen Fragen noch Klärung durch das Ministerium zu erhalten.  
 


III Gesundheitliche Aspekte:


Die Erziehungsberechtigten müssen darauf achten, dass die Kinder vor dem Schulbesuch keine der bekannten Symptome einer Covid-19-Erkrankung aufweisen (Husten, Fieber, Schnupfen, Störung des Geruchs- und/oder Geschmackssinns, Lungenentzündung, Halsschmerzen, Atemnot, Kopf- und Gliederschmerzen, Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust, Übelkeit, Bauchschmerzen, Erbrechen, Durchfall, Konjunktivitis, Hautausschlag, Lymphknotenschwellung, Apathie, Somnolenz). Die Eltern entscheiden nach ärztlicher Rücksprache, ob für ihr Kind eine gesundheitliche Gefährdung durch den Schulbesuch entstehen könnte. Ein entsprechendes Attest ist vorzulegen.
Sofern eine Schülerin oder ein Schüler mit einem Angehörigen – insbesondere Eltern, Geschwister – in häuslicher Gemeinschaft lebt und bei diesem Angehörigen eine Corona-relevante Vorerkrankung besteht, entfällt die Pflicht zur Teilnahme am Präsenzunterricht, wenn ein ärztliches Attest des betreffenden Angehörigen vorgelegt wird, aus dem sich die Corona-relevante Vorerkrankung ergibt.  
- Auf den Toilettenwegen ist die Abstandsregel von 1.50 m einzuhalten. Das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung ist weiterhin geboten.

- Das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung kann auch im Unterricht erfolgen. 

- Durch die Nutzung fest zugewiesener Räume sind tägliche Zwischenreinigungen nicht erforderlich. Allerdings werden alle Lehrkräfte auf  eine regelmäßige Durchlüftung achten.
 
 
 
Mit freundlichen Grüßen
 
 
Gunnar Treitschke (Schulleiter)

Stephanie Horn (Konrektorin)       

Markus Kneider (OGS-Leitung)   

Schulleiterbrief XXI.pdf
PDF-Dokument [272.6 KB]
5.6.2020
 
Sehr geehrte Eltern,
 
durch die Medien werden Sie erfahren (haben), dass die Landesregierung beschlossen hat, dass ab dem 15 Juni der reguläre Schulbetrieb wieder aufgenommen werden soll. Das Kollegium wird zu Beginn der nächsten Woche darüber beraten und beschließen, in welcher Form dies an der GGS Moitzfeld unter Beachtung bestimmter Vorgaben und Bedingungen erfolgen kann. Ein Schulleiterbrief wird Sie am Mittwoch, 10.6., über alles wichtige informieren.
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Gunnar Treitschke
Schulleiter  
Corona-Hygieneplakat.jpg
JPG-Datei [684.4 KB]

Schulleiterbrief XX          19.05.2020

Sehr geehrte Eltern,
 
mit diesem Schulleiterbrief lasse ich Ihnen folgende Informationen zukommen:
 
- Ihre Kinder sind gut in den Präsenzunterricht gestartet und wir können nach den ersten Tagen im rollierenden System nur positive Rückmeldungen geben. Die Kinder aller Jahrgangsstufen halten sich an die neuen Regeln und konnten sich schnell mit der neuen, ungewohnten Situation arrangieren.
 
- Wir hätten es sehr begrüßt, wenn das Ministerium an allen Schulen in NRW den beweglichen Ferientag nach Christi Himmelfahrt und den Kompensationstag nach Fronleichnam zurückgenommen hätte, um den Kindern möglichst viel Präsenzunterricht zu ermöglichen. An diesen beiden Freitagen, 22.5. und 12.6., und am Pfingstdienstag, 2.6., findet kein Unterricht und keine Notbetreuung statt.  
 
- Die Anzahl der Kinder, die unsere Notbetreuung in Anspruch nehmen, wächst stetig. Alle Eltern, die ihr Kind in die Notbetreuung schicken, werden gebeten, ihr Kind auf dem AB für Krankmeldungen zu entschuldigen, sollte es an einem Tag nicht in die Notbetreuung kommen.  
 
- Der Träger der OGS und Herr Kneider sind mit dem Jugendamt der Stadt Bergisch Gladbach im Gespräch, ob die OGS in den Sommerferien öffnen wird. Weitere Infos werden folgen.  
 
- Eine Notbetreuung in den Sommerferien wird es nicht geben.  
 
 
Mit freundlichen Grüßen
Gunnar Treitschke  

Schulleiter

Schulleiterbrief XX.pdf
PDF-Dokument [164.3 KB]

11.5. Montag

4. Klassen

12.5. Dienstag

2. Klassen

13.5.Mittwoch

1. Klassen

14.5. Donnerstag

3. Klassen

15.5. Freitag

3. Klassen

 

18.5. Montag

4. Klassen

19.5. Dienstag

2. Klassen

20.5. Mittwoch

1. Klassen

21.5.Donnerstag

Christi Himmelfahrt

22.5. Freitag

Beweglicher Ferientag

 

25.5. Montag

4. Klassen

26.5. Dienstag

2. Klassen

27.5. Mittwoch

1. Klassen

28.5. Donnerstag

3. Klassen

29.5. Freitag

2. Klassen

 

1.6. Montag

Pfingsten

2.6. Dienstag

Pfingsten

3.6. Mittwoch

1. Klasse

4.6. Donnerstag

3. Klassen

5.6. Freitag

4. Klassen

8.6. Montag

4. Klassen (Radfahrprüfung)

9.6. Dienstag

2. Klassen

10.6. Mittwoch

4. Klassen (Radfahrprüfung)

11.6. Donnerstag

Fronleichnam

12.6. Freitag

Kompensationstag für Karnevalssitzung

 

15.6. Montag

1. Klassen

16.6. Dienstag

2. Klassen

17.6. Mittwoch

1. Klassen

18.6. Donnerstag

3. Klassen

19.6. Freitag

3. Klassen

 

22.6. Montag

4. Klassen

23. 6. Dienstag

2. Klassen

24.6. Mittwoch

1. Klassen

25.6. Donnerstag

3. Klassen

26.6. Freitag

 Letzter Tag vor den Ferien noch unklar (Verabschiedung der 4. Klassen?!)

 
   

Schulleiterbrief IXX            7.5.2020

Sehr geehrte Eltern,
 
mit diesem Schulleiterbrief lasse ich Ihnen folgende Informationen zukommen:
 
- Aus den Medien dürften Sie erfahren haben, dass ab kommender Woche auch die Kinder der Klassen 1 – 3 wieder die Schule besuchen dürfen. Das Kollegium hat ein rollierendes System entwickelt, nachdem die Kinder stufenweise in die Schule kommen und in Teilklassen von verschiedenen Lehrkräften unterrichtet werden. Dieses System wird noch mit den aktuellsten Informationen des Ministeriums abgeglichen und im Kollegium besprochen. Sobald wie möglich werden Sie durch die Klassenleitung eine E-Mail erhalten, in welcher genau ausgeführt ist, wann Ihr Kind zur Schule kommen soll.  

 

- Ihr Kind kann von der Teilnahme am Unterricht entbunden werden, sollte es mit einer/einem Angehörigen in häuslicher Gemeinschaft leben, bei der/dem eine Corona-relevante Vorerkrankung besteht. Einen entsprechenden Antrag stellen Sie bitte schriftlich an die Schulleitung.

 

- Die Schulministerin hat klargestellt, dass alle Lernaufgaben, die die Kinder im häuslichen Umfeld oder der Notbetreuung bearbeitet haben, nicht der Leistungskontrolle und –bewertung unterliegen. Knüpft der Unterricht nach Wiederbeginn an die bearbeiteten Aufgaben an, so können Leistungen, die dann, auch infolge des häuslichen Arbeitens, aus dem Unterricht erwachsen, bewertet werden. Gute Leistungen, die während des Lernens auf Distanz erbracht worden sind und noch erbracht werden, werden die Lehrkräfte zur Kenntnis nehmen und in die Abschlussnote im Rahmen der Sonstigen Leistungen im Unterricht einfließen lassen. Nicht erbrachte oder nicht hinreichende Leistungen hingegen werden nicht in die Zeugnisnote einbezogen.

 

- Durch den Schulstart der 4. Klassen am 7.5. ist es zu Irritationen bezüglich der OGS gekommen. Der Besuch der Offenen Ganztagsschule im Anschluss an den Unterricht findet nicht statt. Sobald das Ministerium die Öffnung der OGS über die Notbetreuung hinaus erlaubt, wird die Schule Sie unverzüglich in Kenntnis setzen. Kinder, die für die Notbetreuung angemeldet sind, werden im Anschluss an den Unterricht in die jeweilige Notbetreuungsgruppe wechseln. Alle anderen Kinder werden gebeten, sich direkt auf den Heimweg zu begeben. 

 

- In der Elternschaft ist in den letzten Wochen immer wieder die Frage nach Videokonferenzen oder anderen modernen Kommunikationsmöglichkeiten aufgekommen. Hierüber hat sich das Kollegium ausgetauscht und einen Beschluss gefasst.  So hilfreich und einfach die neuen Kommunikationsmöglichkeiten auch sind, muss festgestellt werden, dass die nötigen Voraussetzungen (technisch und personell) nicht in allen Elternhäusern gleichermaßen gegeben sind. Um den Grundsatz der Gleichbehandlung zu wahren, kommen genannte Kommunikationsmittel nicht zum Einsatz.
 
 
Es freut mich, Ihnen mitteilen zu können, dass das Schulamt unserer Schule 2 neue Stellen zugewiesen hat. Das Kollegium wird darüber beraten, ob diese beiden Stellen ausgeschrieben werden, oder ob die Schule sich 2 Lehrkräfte  zuweisen lassen will.
 

Zum Schluss möchte ich mich bei Ihnen bedanken. Auch wenn wir Corona noch nicht überstanden haben, fängt ab kommenden Montag für alle Schülerinnen und Schüler und die Lehrkräfte ein neuer Abschnitt an, einer kleiner Schritt hin zur Normalität, über den wir uns sehr freuen. In den letzten Wochen haben Sie Ihr Kind im „Homeschooling“ nach besten Kräften unterstützt. Hierfür möchte ich Ihnen, auch im Namen des Kollegiums, meinen Dank aussprechen. Ihre Unterstützung wird auch in den nächsten Wochen weiter gefordert sein, da noch nicht absehbar ist, wann wir zum regulären Schulbetrieb zurückkehren werden.  
 
Mit freundlichen Grüßen
 
 
Gunnar Treitschke Schulleiter

Schulleiterbrief IXX.pdf
PDF-Dokument [228.5 KB]

Padlet der GGS Moitzfeld         3.5.2020

Seit dieser Woche sind wir im Besitz eines Padlets. Hier können die Kinder auf freiwilliger Basis nach von uns bereitgestellten, interessanten, zusätzlichen Online-Lernangeboten stöbern.

Die Arbeitspläne der Klassenlehrerinnen erhalten Sie auf dem gewohnten Weg.

 

https://padlet.com/ggsmoitzfeld/jwjlzzucgcyga3bp

 

Das Padlet unserer Schule ist passwortgeschützt. Das Passwort erhalten alle über die Klassenlehrerin.

Mitmachaktion                           3.5.2020

Liebe Kinder unserer Schule,                                                                                                    

 

Auf unserem Schulhof ist es derzeit so leer ohne euch. :-( Darum rufen wir alle zur nächsten Mitmachaktion auf:

 

An unserem Zaun zur Blumenwiese (hinter unserem Drachen) hängt bereit das erste "Stockkind", das nicht länger allein sein möchte.

- Sammelt einen Stock, der möglichst, wie ein Y aussieht und einen weiteren etwas kleineren für die Arme.

- Jetzt braucht ihr nur noch schöne, bunte Wolle, mit der ihr einen Rock oder eine Hose umwickelt.

- Das T-Shirt müsst ihr ebenfalls mit bunter Wolle umwickeln

- Als letztes kümmert ihr euch um eine hübsche Frisur für euer Stockkind

- Hängt nun euer bunten Stockkinder an unseren Gartenzaun und belebt wieder unseren Schulhof

 

Wir sind gespannt, wie viele schöne, bunte Stockkinder demnächst unseren Blumenzaun schmücken.

 

Eure Lehrerinnen und Lehrer

Liebe Kinder und liebe Eltern,                                                                                                     29.4.2020

 

ab Montag (4.5.2020) gibt es die neuen Arbeitspläne für euch.

 

Liebe Grüße und bleibt alle gesund!

Eure Lehrerinnen und Lehrer

Liebe Kinder und Familien unserer Schule,

alle Lehrerinnen und Lehrer und auch alle OGS Mitarbeiter möchten euch auf diesem Wege viele Grüße ausrichten, mit einem Regenbogen Hoffnung schenken und Zusammenhalt ausdrücken! Wir denken an euch!

Sei dabei!

Wenn du Lust hast mitzumachen und auch deine Schule grüßen möchtest, dann schicke uns ein Foto von einem selbst gemalten Regenbogen als JPG- Datei an die E-Mail Adresse regenbogeninmoitzfeld@web.de. Eine Sammlung eurer tollen Bilder wird dann auch an dieser Stelle erscheinen! Euren Regenbogen dürft ihr als Mutmacher in die Fenster oder an die Tür hängen. Kinder können diese zum Beispiel  beim Spazieren suchen und zählen und wissen, dass auch eine Menge anderer Kinder zu Hause bleiben müssen.

Macht mit! Wir freuen uns auf eure Bilder!

Schulleiterbrief XVIII              21.4.2020

 

Sehr geehrte Eltern,

 

wie schon in Schulleiterbrief XVII angekündigt, erhalten Sie mit diesem Schulleiterbrief Informationen zur erweiterten Notbetreuung ab Donnerstag, 23.4..

 

1.Diesem Schulleiterbrief ist die Liste angehängt, aus welcher hervorgeht, welche Berufsgruppen Anspruch auf einen Notbetreuungsplatz haben.

 

2.Sollte Ihr Beruf dort gelistet sein, können Sie Ihr Kind mit dem ebenfalls angehängten Formular anmelden.

 

3.Die Bescheinigung vom Arbeitgeber ist zwingendbeizubringen. D.h.: Sie geben Ihrem Kind beide Formulare ausgefüllt mit. Die Bescheinigung vom Arbeitgeber sollte spätestensam Montag, 27.4., vorliegen.

 

4.Melden Sie Ihr Kind vorab unter der Emailadresse 114558@schule.nrw.demit dem Betreff Notbetreuung ab dem 23. April an. Diese Vorabanmeldung ist wichtig, damit die Notbetreuung schulseits gut organisiert werden kann. Verwenden Sie ausschließlich diesen Betreff. Aufgrund des regen Emailverkehrs mit dem Schulamt, der Bezirksregierung, dem Ministerium ... werden Emails mit einem anderslautenden Betreff sehr schnell übersehen.

 

Über die Klassenleitung sind Sie informiert worden, dass für die Kinder neue Lernaufgaben in der Schule bereit liegen. Diese können von 8 12 Uhr in der Schule abgeholt werden. Bleiben Sie und Ihre Kinder weiterhin gesund!

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Gunnar Treitschke (Schulleiter)

Schulleiterbrief vom 21.4.20
Schulleiterbrief XVIII.pdf
PDF-Dokument [260.5 KB]
Tätigkeitsbereiche
Tätigkeitsbereiche für die erweiterte No[...]
PDF-Dokument [82.9 KB]
Antrag
1587453215334_Antrag-auf-Betreuung-eines[...]
PDF-Dokument [644.6 KB]

Die VERA-Tests der 3. Klassen für dieses Jahr wurden für NRW abgesagt!

                                                                                                                                                    20.4.2020

 

Liebe Eltern und liebe Kinder,

 

alle Lehrer haben heute für euch die neuen Arbeitspläne für die kommenden 2 Wochen ausgelegt.

Am Dienstag und Mittwoch zwischen 8 und 12 Uhr könnt ihr das Material in eurem Klassenraum abholen. Ab Donnerstag dann zur selben Zeit, aber auf dem Lehrertrakt.

 

Liebe Grüße,

eure Lehrer der Grundschule Moitzfeld

 

Schulleiterbrief XVII
 
                                                                                                                                                      16.04.2020
 
Sehr geehrte Eltern,
 
sicherlich haben Sie aus den Medien erfahren, dass die Schulen mit wenigen Ausnahmen weiterhin geschlossen bleiben. Für unsere Grundschule bedeutet dies:
 
-Der Schulbetrieb wird erst wieder am 4. Mai aufgenommen. Bis dahin bleiben die Schulen geschlossen. Die Wiederaufnahme des Unterrichts am 4. Mai richtet sich zunächst nur an die 4. Klässler. Wann die Klassen 1 – 3 wieder mit dem Unterricht starten, steht noch nicht fest.

-Eltern, die ab Montag, 20.04., weiterhin einen Platz in der Notbetreuung benötigen, melden dies bitte per Email unter 114558@schule.nrw.de bis Sonntag,19.04., 12 Uhr. Verwenden Sie im Betreff „Notbetreuung ab dem 20. April“

-Eltern, die durch die neue Situation einen Notbetreuungsplatz benötigen, lasse ich folgende Informationen zukommen: Das Ministerium stellt mit Email vom 16.04. fest: Das Betreuungsangebot „soll zudem ab dem 23. April 2020 um weitere Bedarfsgruppen erweitert werden, um auch denjenigen Eltern ein Angebot machen zu können, die aufgrund des Wiedereinstiegs wieder an ihre Arbeitsplätze zurückkehren… .“ Im Kölner Stadtanzeiger von heute (17.04) ist nachzulesen, dass über diese Berufsgruppen heute beraten wird. Sobald mir entsprechende Informationen vorliegen, werde ich diese Ihnen über einen Schulleiterbrief zukommen lassen.  
 
 
-Die vergangenen Wochen waren für alle eine große Herausforderung und wir freuen uns sehr über das überwiegend positive Feedback aus allen Klassen. Herzlichen Dank dafür. Die neue, für uns alle unbekannte und mitunter schwierige Situation, wird von Ihnen und Ihren Kindern den Umständen entsprechend gemeistert. Wir wünschen uns sehr, zeitnah zu unserem gewohnten Schulbetrieb zurückkehren zu können und werden Sie und Ihre Kinder bis dahin auch weiterhin im Rahmen unserer Möglichkeiten unterstützen. 

-Ein großes Dankeschön gilt auch den Kindern, die uns tolle Regenbogenbilder haben zukommen lassen. 

-Anfang nächster Woche wird das Lehrerkollegium zusammenkommen und darüber beraten, wie es mit der Versorgung der Kinder mit Lernaufgaben weitergehen soll. Wir werden Sie dann umgehend informieren.
 
 
Im Weiteren folgen Informationen zu einzelnen Klassenstufen:
 
-Stufe 4: Für die abgesagten Klassenfahrten der beiden 4. Klassen wurden die Stornogebühren an die Jugendherberge und das Busunternehmen überwiesen. Der Antrag an die Bezirksregierung Köln zwecks Erstattung dieser Kosten ist gestellt worden. Die Auszahlung erfolgt ab Mitte Juni. Da die Bezirksregierung Köln viele Anträge zu bearbeiten hat, kann nicht sichergestellt werden, dass die Erstattung vor Beginn der Sommerferien abgeschlossen sein wird.  Damit Ihnen die Kosten in voller Höhe zurück  überwiesen werden können, bitte ich um Zusendung Ihrer Bankverbindung per Email. Geben Sie im Betreff „ Erstattung Klassenfahrt“ an.
 
-Stufe 2: Sie haben per Post die „Jekits2“-Unterlagen erhalten. Sofern Sie die Anmeldung Ihres Kindes noch nicht an die Musikschule geschickt haben, können Sie diese auch per Post an die Schule schicken oder in den Briefkasten der Schule werfen. Stichtag: 30. April
 
-Stufe 3: „Jekits2“-Kinder, die im nächsten Schuljahr weiterhin ein Instrument lernen wollen, das entsprechende Schreiben aber noch nicht abgegeben haben, schicken dieses bitte mit der Post oder werfen es in den Briefkasten der Schule. Stichtag: 30. April
 
 
Allgemeine Informationen:
 
-Mikibu wird bis auf Widerruf eingestellt.  
 
-Im kommenden Schuljahr 20/21 wird es wieder drei Eingangsklassen geben. Alle angemeldeten Kinder konnten aufgenommen werden. Für die dritte Klasse muss leider der sogenannte Mikibu-Raum aufgelöst werden. Dieser wurde bisher nicht nur für Mikibu, sondern auch für die Frühbestreuung, Jekits 1 und 2, Fördergruppen, die Musik-AG, von der OGS … genutzt. All diese Aktivitäten müssen zum kommenden Schuljahr neu organisiert werden. Meinem Wunsch, eine Containerklasse auf dem Schulhof zu installieren, konnte selbst mit der Unterstützung durch Lutz Schade (Mitglied Stadtrat) und Frau Münzer (ehemaliges Mitglied im Stadtrat und im Bildungsnetzwerk Bensberg/Moitzfeld aktiv)nicht entsprochen werden. Es liegt auf der Hand, dass die pädagogischen Möglichkeiten der Schule dadurch eingeschränkt werden.    
 
 
 
Bleiben Sie und Ihre Kinder weiterhin gesund!
 
Mit freundlichen Grüßen
 
 
 
Gunnar Treitschke Schulleiter

Schulleiterbrief vom 16.4.2020
Schulleiterbrief XVII.pdf
PDF-Dokument [282.3 KB]

Schulleiterbrief XVI

 
                                                                                                                                                         20.03.2020
Sehr geehrte Eltern,
 
mit diesem Elternbrief lasse ich Ihnen folgende Informationen zukommen:
 
Im Umgang mit dem Corona-Virus hat die Landesregierung beschlossen, die Regelung für die Notbetreuung zu erweitern:

1. Einen Anspruch auf Notbetreuung haben alle Beschäftigten unabhängig von der Beschäftigung des Partners oder der Partnerin, die in kritischen Infrastrukturen beschäftigt sind, dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können.

 

2. Die Notbetreuung kann von den unter 1 genannten Eltern bis in den Nachmittag hinein in Anspruch genommen werden. Wo ein Ganztagsangebot besteht, ist ab sofort auch eine Betreuung aller Schülerinnen und Schüler bis in den Nachmittag sichergestellt. Dies gilt unabhängig davon, ob das jeweilige Kind einen Ganztagsplatz hat.

 

3. Ab kommenden Montag (23. März) bis einschließlich 19. April 2020 wird ebenfalls der zeitliche Umfang der Notbetreuung ausgeweitet. Ab dann steht die Notbetreuung bei Bedarf an allen Tagen der Woche, also auch samstags und sonntags, und in den Osterferien grundsätzlich mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag zur Verfügung.

 

Sollten beide oder nur ein Elternteil in einer sogenannten Schlüsselposition tätig sein, bitte ich Sie, mir Ihren Bedarf über die Klassenpflegschaftsvorsitzende bis Sonntag 12 Uhr mitzuteilen. Dies ist wichtig, damit Schule und OGS entsprechendes Personal zur Betreuung vorhalten kann.  Weiterhin bitte ich diese Eltern, mir über die Klassenpflegschaftsvorsitzende Ihren Wochenendbedarf (samstags und sonntags) mitzuteilen. Dies ist besonders wichtig, da diese beiden Wochentage in dem vom Ministerium zur Verfügung gestellten Formular nicht genannt werden.  

 

Ich erinnere daran, dass aus manchen Klassen noch Kinder/Eltern in der Schule vorbeikommen müssen, um Lernaufgaben abzuholen. Sie können diese in der nächsten Woche täglich zwischen 8 und 12 Uhr abholen.  
 
 Mit freundlichen Grüßen
 
Gunnar Treitschke

Schulleiter

 

Antrag
Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waehre[...]
PDF-Dokument [444.5 KB]

"Gesund macht Schule" stellt auf seiner Website Tipps für Beschäftigungen in der "Corona schulfreien Zeit" für Eltern zusammen. Folgen Sie dem Link für Inspirationen:

Was tun gegen Langeweile?

Schulleiterbrief XV

 

16.3.2020

Sehr geehrte Eltern,

mit diesem Elternbrief lasse ich Ihnen folgende Informationen zukommen:

 

  • Alle Kinder, die am Dienstag (17.3.) in der Schule betreut werden müssen, kommen regulär zur Schule. Kinder, die in der Frühbetreuung sind, kommen um 7.30 Uhr in die Schule. Alle Kinder werden um 12 Uhr von der OGS übernommen. Aufgrund Ihrer Rückmeldung betrifft dies momentan nur OGS- Kinder. Nicht OGS-Kinder sind der Schulleitung nicht genannt worden. Alle Kinder kommen zum Lehrerzimmer.

 

  • Regelung ab Mittwoch, 18.3.:

Kinder, die ab Mittwoch, 18.3., in der Schule betreut werden müssen, von denen beide Elternteile in unverzichtbaren Funktionsbereichen arbeiten, kommen um 7.30 Uhr (Frühbetreuung) und um 8.00 Uhr in die Schule. Alle Kinder kommen zum Lehrerzimmer.

 

  • Eltern in unverzichtbaren Funktionsbereichen, die Ihren Bedarf noch nicht gemeldet haben, tun dies bitte über die bekannte Emailadresse.

 

  • Thema Lernaufgaben:

           Jede Klassenleitung kümmert sich darum, dass die Kinder für die nächsten 3 Wochen mit              

           Lernaufgaben versehen werden. Sollten Kinder, die in der letzten Woche krank waren, noch 

           Lernmaterialien aus der Schule holen müssen, können diese dies an Dienstag und Mittwoch (17.       

           und   18.3) tun.

 

  • Der Schulbus wird noch am Dienstag, 17.3., zur Schule fahren, ab Mittwoch, 18.3., nicht mehr.

 

  • Die Pressemitteilung zur Schulschließung ab 16.03.2020 von Frau Ministerin Gebauer ist im Bildungsportal veröffentlicht. Ab heute sind diese in 10 Sprachen übersetzt und ebenfalls im Bildungsportal veröffentlicht:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/FAQ13_Coronavirus/index.html

 

 

 

Weitere Informationen werden folgen.   

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

Gunnar Treitschke

Schulleiter

Schulleiterbrief vom 16.3.2020
Schulleiterbrief XV.pdf
PDF-Dokument [262.4 KB]

Schulleiterbrief XIV

 

13.3.2020

Sehr geehrte Eltern,

 

mit diesem Elternbrief lasse ich Ihnen folgende Informationen zukommen:

Im Umgang mit dem Corona-Virus hat die Landesregierung beschlossen, dass alle Schulen im Land NRW vom 16.3. an bis zu den Osterferien geschlossen werden, d.h. von Montag an findet kein Unterricht statt.

 

Damit Sie die Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können Sie bis einschließlich Dienstag (17.3.) aus eigener Entscheidung Ihr Kind zur Schule schicken. An beiden Tagen wird durch die Schulleitung eine Betreuung während der üblichen Unterrichtszeit sichergestellt. Ebenso stellt die OGS an diesen beiden Tagen eine Betreuung sicher. Ob und wie es eine Betreuung während der OGS-Zeit ab Mittwoch geben kann/wird, ist noch nicht entschieden. Weitere Infos folgen.

 

Damit Eltern, die in unverzichtbaren Funktionsbereichen – insbesondere im Gesundheitswesen – arbeiten, weiterhin Ihrer Arbeit nachgehen können, stellt die Schule über den gesamten Zeitraum während der üblichen Unterrichtszeit eine Betreuung sicher. Ein entsprechender Nachweis über die Unverzichtbarkeit ist beizubringen. Sollten Sie hiervon betroffen sein, wenden Sie sich bitte an den Vorsitz der Klassenpflegschaft. Die Klassenpflegschaftsvorsitzende wird Ihren Bedarf an die Schulleitung über die bekannte Emailadresse weiterleiten.

 

Alle vereinbarten Elternsprechtagstermine und sonstigen Termine werden hiermit abgesagt. Sie werden zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

 

Weitere Informationen werden folgen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Gunnar Treitschke

Schulleiter

Schulleiterbrief vom 13.3.2020
Schulleiterbrief XIV.pdf
PDF-Dokument [313.9 KB]

Sollten Sie Informationen zum Coronavirus benötigen, folgen Sie bitte diesem Link:

Bundesgesundheitsministerium

 

Herzlich willkommen auf der Homepage der GGS Moitzfeld

Unsere Schülerinnen und Schüler, alle Lehrerinnen, der Schulleiter,  unsere Sonderpädagogin, die Sekretärin, unsere Putzhilfen, unser Hausmeister, alle Mitarbeiter der OGS, unsere Schulhunde, der Förderverein und alle Eltern unserer Schülerinnen und Schüler freuen sich über Ihren Besuch auf unserer Schulhomepage! 

 

Hier finden Sie alle wichtigen Infos rund um unseren Terminplan, unsere Projekteaktuelles aus unserem lebendigem Schulleben  und sonstige Informationen über die GGS Moitzfeld. Viel Spaß beim Stöbern!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule MOITZFELD